Pater Ouedraogo am KBBZ

Gastvortrag Windkouni Ouedraogo
Die Friedrich-List-Schule empfängt einen Gast aus der Ferne

Unter dem Motto „Du führst mich hinaus ins Weite“ (Psalm 18)wird im Rahmen der Kampagne zum „Sonntag der Weltmission“ durch die Organisation missio das Wirken der Kirche in Burkina Faso vorgestellt, die sich in besonderer Weise für die Förderung von Frauen in dem westafrikanischen Land engagiert. Trotz vielfältiger Benachteiligung und Ausgrenzung sind Frauen die tragende Säule des kirchlichen Lebens in Burkina Faso – insbesondere bei der Weitergabe des Glaubens und der Gestaltung eines an christlichen Werten orientierten Lebens in den Familien und Gemeinden. Missio unterstützt die Kirche in Burkina Faso dabei insbesondere durch Förderung von Schwesterngemeinschaften und Katechistenschulen, die durch ihre Arbeit helfen die Benachteiligung und Ausgrenzung von Frauen abzubauen. Die Stärkung der Frauen und der Einsatz für Chancengleichheit und Achtung Ihrer Menschenwürde setzt eine positive Entwicklung in Gang, von der die Kirche und die Gesellschaft des westafrikanischen Landes nachhaltig profitieren.

Vor diesem Hintergrund empfängt die Friedrich-List-Schule Pater Marcellin Windkouni Ouedraogo. Als „Aufklärungsbotschafter“ will er im Namen von Burkina Faso und der römisch-katholischen Kirche über die Zustände in seinem Land aufklären und dadurch die Schüler für ein brisantes Thema wie Kinderarbeit, Ausbeutung etc. sensibilisieren. Marcellin Windkouni Ouedraogo wird als missio-Gast vom 14.-22. Oktober 2017 im Bistum Trier sein und aus erster Hand von der Situation in seinem Heimatland berichten. Er ist Priester der Diözese Ouahigouya und Jugendseelsorger der Katholischen Jugend. Er hat sich der Pastoralarbeit für Goldgräber in den Goldminen gewidmet und kennt daher sehr gut die Probleme der Kinderarbeit, Situation der Mädchen und jungen Frauen, Armut und Ausbeutung.

Kontakt | Impressum | Inhaltsverzeichnis | Schulordnung/Leitbild